Tag der Metropolregion 2017


perFoRM präsentiert erste Arbeitsergebnisse
FrankfurtRheinMain gehört zu den wirtschaftsstärksten Räumen in Europa. Doch auch unsere Region steht vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen: Die weltweite Verflechtung von Arbeit, Kapital und Gütern setzt uns unter einen immensen Wettbewerbsdruck, der sich durch die Digitalisierung noch weiter potenzieren wird. Und die Konkurrenz schläft nicht: FrankfurtRheinMain muss sich gegen andere Metropolregionen behaupten.
 
Wie der Wirtschaftsstandort sich dieser Aufgabe stellen kann, ist Thema beim Tag der Metropolregion in Frankfurt, der von der Industrie und Handelskammer Frankfurt ausgerichtet wird. Dabei werden erste Ergebnisse der Zukunftsinitiative der regionalen Wirtschaftskammern - PerFoRM - vorgestellt und weitere regionale Projekte, beispielsweise aus der Region Bayerischer Untermain. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main arbeitet in dieser Initiative seit vergangenem Jahr mit.
 
Seien Sie dabei, wenn Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutieren, welche Prozesse die Zukunftsfähigkeit der Region sichern und FrankfurtRheinMain näher zusammenbringen können.


Programm

9.00 Uhr Eröffnung  
Prof. Dr. Mathias Müller, Präsident,IHK Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

9.15 Uhr PERFORM – Bilanz eines Jahres
Prof. Dr. Kristina Sinemus, Präsidentin, IHK Darmstadt, Darmstadt

9.30 Uhr Metropolregion FrankfurtRheinMain: Impulse der Landesregierungen Hessen und Rheinland-Pfalz
  • Prof. Dr. Mathias Müller, Präsident, IHK Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  • Daniela Schmitt, Staatssekretärin, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Mainz
  • Prof. Dr. Kristina Sinemus, Präsidentin, IHK Darmstadt, Darmstadt
  • Axel Wintermeyer, MdL, Staatsminister und Chef der Hessischen Staatskanzlei, Wiesbaden

Moderation: Patricia Küll, Südwestrundfunk, Mainz

10.10 Uhr Drei Länder – eine Metropolregion: Impulse der Kommunen und Landkreise
  • Patrick Burghardt, Oberbürgermeister, Rüsselsheim am Main
  • Christian Engelhardt, Landrat, Landkreis Bergstraße, Heppenheim
  • Frank Matiaske, Landrat, Odenwaldkreis, Erbach
  • Jens Marco Scherf, Landrat,
  • Landkreis Miltenberg, Miltenberg
  • Claus Schick, Landrat, Landkreis Mainz-Bingen, Ingelheim am Rhein

Moderation: Mechthild Harting, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt am Main

10.50 Uhr Drei Länder – eine Metropolregion: Impulse der Wirtschaft
  • Friedbert Eder, Präsident, IHK Aschaffenburg, Aschaffenburg
  • Bernd Ehinger, Präsident, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main,
  • Dr. Engelbert J. Günster, Präsident, IHK für Rheinhessen, Mainz
  • Prof. Dr. Mathias Müller, Präsident, IHK Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  • Prof. Dr. Kristina Sinemus, Präsidentin, IHK Darmstadt, Darmstadt

Moderation: Patricia Küll, Südwestrundfunk, Mainz


11.30 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr Best-Practice-Beispiele aus der Metropolregion
  • FrankfurtRheinMain 2030 – international, zukunftsfähig, attraktiv
  • Bayerns dritte Metropolregion: Die FRM-Positionsbestimmung am Bayerischen Untermain
  • PERFORM – ausgewählte Projekte
  • PERFORM-Wettbewerb „Raus aus dem Stau“


13.00 Uhr Ehrung der Gewinner des Wettbewerbs
„Raus aus dem Stau“ mit Mathias Samson, Staatssekretär, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Wiesbaden


13.15 Uhr Mittagessen und Ende der Veranstaltung

 
Termin:  
Ort:  
Gebühren:  
Info:  
Uhrzeit:  
 
Termin: 11.05.2017 - 11.05.2017
Ort: IHK Frankfurt, Börsenplatz.
Gebühren: kostenfrei, auf Anmeldung
Info: 8:30 bis 13:30 Uhr.

Melden Sie sich http://www.frankfurt-main.ihk.de/veranstaltungen/8/49824/Tag_der_Metropolregion/index.html#1624 an.