Rechtsberatung

Wir geben unseren Mitgliedern Recht.

Services der Kammer: Kostenfrei für Mitglieder

Gesetzgebung und Rechtsprechung ändern sich ständig. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main bietet  ihren Mitgliedsbetrieben daher eine kostenlose Beratung in rechtlichen Fragen an und hilft, sich im Paragrafen-Dschungel zurechtzufinden. Unsere Rechtsexperten beraten und informieren die Betriebe von der Gründung eines Handwerksbetriebes bis hin zum Erbschafts- oder Übergabevertrag; zum Arbeits- und Sozialrecht bieten wir grundlegende Informationen und verweisen an Experten in unserem großen Netzwerk zu Partnern aus der Handwerksorganisation.

Weitere Beratungsthemen sind:
  • Handwerks- und Gewerberecht,
  • Gesellschafts- und Handelsrecht,
  • Kauf-, Miet-, Pacht- und Werkvertragsrecht,
  • Baurecht/VOB,
  • Wettbewerbsrecht
  • Verbraucherbeschwerden.
Die Berater der Rechtsabteilung erreichen Sie unter recht@hwk-rhein-main.de.

Betrieb eintragen


Tragen Sie Ihren Betrieb offiziell ein: Die Handwerksrolle

Die Ansprechpartner der Handwerksrolle helfen Ihnen bei der Eintragung in das Handwerkerverzeichnis und überprüfen die rechtlichen Voraussetzungen für einen Eintrag. Die Ausstellung von Urkunden für Betriebsjubiläen, Arbeitnehmerjubiläen, Altmeisterbriefe, goldene Meisterbriefe und andere Ehrungen gehören auch zu unserem Servicegebiet.

Das Service Center der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main ist ihr erster Ansprechpartner in Sachen Eintragung Ihres Betriebes. Sie erreichen das Team per E-Mail an service@hwk-rhein-main.de, telefonisch unter 069 97172 -818 oder per Fax 069 97172 -5818.
 

Sachverständige finden


Sachverständige finden

Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main fŸührt derzeit 180 öšffentlich bestellte und vereidigte SachverstäŠndige in ihrer Datenbank. Wir vernetzen Sie mit den richtigen Ansprechpartnern.

Als Ansprechpartner steht Ihnen die Rechtsabteilung der Kammer zur Verfügung per E-Mail an sachverstaendige@hwk-rhein-main.de.

Verbraucher und Beschwerden


Streitschlichtung und Sachverständige: Wir sind für Sie da

Die Handwerksordnung regelt die Aufgabe der Handwerks­kammer Frankfurt-Rhein-Main zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen selbständigen Handwerkern und ihren Kunden. Ziel der Schlichtung ist es, die Parteien zu einer gütlichen Einigung zu bewegen und damit einen zumeist kostspieligen Rechtsstreit vor Gericht zu vermeiden. Eine eigene Entscheidungsgewalt gegenüber dem betrieb hat dei Kammer jedoch nicht. Eine erfolgreiche Vermittlung, in deren Rahmen auch Rechtsfragen erörtert werden können, kann nur gelingen, wenn die Parteien ihrerseits bereit sind, aufeinander zuzugehen.
 
Eine fachliche Bewertung handwerklicher Leistungen kann hingegen nur über einen Sachverständigen erfolgen. Zu diesem Zweck hat die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Sachverständige öffentlich bestellt und vereidigt, bei denen Gutachten gegen Kosten­erstattung in Auftrag gegeben werden können. Sind sich die Parteien über die Person des Sachverständigen einig, kann ein Schiedsgutachten erstellt werden.
 
Beachten Sie bitte:
Ein Schlichtungsverfahren ist kein Prozessverfahren. Beweise in Form von Dokumenten und Zeugenaussagen etc. können nur im Wege der förmlichen Beweisaufnahme durch das Gericht erfolgen. Geht es den Parteien vor allem darum, vorerst die Ursache und den Besei­tigungsaufwand eines Schadens oder Mangels feststellen zu lassen, sollten sie die damit verbundene Beweissicherung im Rahmen eines selbständigen Beweisverfahrens führen, die einer vor dem Prozessgericht in der Hauptsache durchgeführten Beweisaufnahme gleich­steht.
 
Im Rahmen der Schlichtung sind wir zu strikter Neutralität verpflichtet. Dies bedeutet, dass es uns im Rahmen der Schlichtung nicht erlaubt ist, einseitig zugunsten des Ver­brauchers oder des Handwerkers Partei zu ergreifen.  Jedwede Form der Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten ist daher ausgeschlossen. Die vermittelnde Handwerkskammer ist kein Rechtsbeistand. Diese Aufgabe kann auch im Rahmen einer Schlichtung durch Rechtsanwälte übernommen werden.
 
Das Schlichtungsverfahren bei der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main ist gebühren­frei. Die Kosten für einen Sachverständigen sind von den Parteien zu tragen. Auch kann generell die Handwerksinnung nach § 54 Abs. 3 Nr. 3 HwO auf Antrag vermitteln, soweit es Streitigkeiten zwischen den Kammermitgliedern und ihren Auftraggebern betrifft.
 
Der Antrag auf Streitschlichtung ist schriftlich bei der

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
Bockenheimer Landstraße 21,
60325 Frankfurt am Main,

zu stellen.
 

Fragen beantwortet Ihnen das Servicecenter, Telefon 069 97172 -818 oder per E-Mail an service@hwk-rhein-main.de.

 

 

Innungswesen


Service für Innungen und Handwerksorganisationen

Das Innungswesen der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main verwaltet die Innungen im Kammerbezirk. Wir sind rechtlicher Ansprechpartner für Sie, unter anderem bei personellen Änderungen.

Eine Übersicht der Handwerksorganisation im Kammerbezirk finden Sie hier.  Fragen beantwortet Ihnen Tanja Linden-Weber per E-Mail an linden-weber@hwk-rhein-main.de.

Mehr Informationen und Kontakt