Profis leisten was (PLW) - Wettbewerb auf Bundesebene


Foto: ZDH/Kammer

Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main ist im Jahr 2015 Austragungsort des bundesweiten Wettbewerbs "Profis leisten was" (PLW). Er wird vom Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) jährlich organisiert.
 


Ehinger: "Junge Talente gestalten Wirtschaftsstandort Deutschland"

Bei einer Feierstunde im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens wurden die besten Gesellinnen und Gesellen im Rahmen des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) ausgezeichnet. Tarek Al-Wazir, Stellvertretender Ministerpräsident in Hessen und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) und Bernd Ehinger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main ehrten die Preisträger. Der 64. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) wurde 2015 erneut unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Joachim Gauck durchgeführt. Ausrichter war in diesem Jahr die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main.

Kammerpräsident Ehinger lobte die Sieger: „Sie haben Mut bewiesen und Engagement gezeigt, die Leistungsfähigkeit eines ganzen Wirtschaftszweiges unter Beweis zu stellen. Sie gestalten unsere Zukunft mit – nicht nur die des Wirtschaftsstandorts Deutschland, sondern auch die, Ihres Gewerkes.“ An den bundesweiten Ausscheidungswettbewerben der Innungen, Handwerkskammern und Fachverbände zum Leistungswettbewerb beteiligen sich jährlich mehrere Tausend Gesellinnen und Gesellen. Über 850 Landessieger stellten in rund 130 Wettbewerbsberufen ihr fachliches Können unter Beweis. 274 von ihnen können sich nun über die besondere Auszeichnung der ersten drei Plätze freuen. I. Bundessieger: 115; II. Bundessieger: 88; III. Bundessieger: 71.


Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“

Auch die ersten Preisträger des Gestaltungswettbewerbs „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ erhielten Preise. In diesem Wettbewerb wurden die Ausscheidungen auf Bundesebene in diesem Jahr in 34 Wettbewerbsberufen ausgetragen. In den ausgewählten Gewerken bewertet der Wettbewerb ästhetische Qualität, schöpferische Phantasie, Formgebung und Ge-staltung der Gesellenstücke. In den ersten drei Siegerkategorien wurden 26 Teilnehmer als 1. Preisträger, 17 als 2. Preisträger und 12 als 3. Preisträger ermittelt. Der Wettbewerb zeigt auf, welch hohe Bedeutung die Formgebung und Gestaltung in verschiedenen Handwerksberufen hat und wie sich Jugendliche darin mit viel Kreativität individuell entfalten können. Als Träger des Leistungswettbewerbs sowie des 27. Wettbewerbs „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ wurden der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk (SBB) bei der Ausführung unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).


Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen

Gerhard Büchele aus Karlsruhe ist mit dem „Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk“ 2015 ausgezeichnet worden. Büchele hat den 1949 vom Vater gegründeten SHK-Betrieb Büchele Lufttechnik GmbH & Co. KG 1983 übernommen. Er engagiert sich seitdem besonders stark im Bereich der Nachwuchsgewinnung und -förderung. In seinem auf lufttechnische Anlagen spezialisierten Betrieb absolvieren überdurchschnittlich viele Schüler betriebliche Praktika. Unter den Auszubildenden sind zahlreiche Jugendliche mit Migrationshintergrund und solche mit Unterstützungsbedarf während der Ausbildung. Der mit 3.000 € dotierte „Heribert-Späth-Preis für besondere Ausbildungsleistungen im Handwerk“ wird von der Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e. V. seit 1997 jährlich an einen Betriebsinhaber oder eine Betriebsinhaberin im Handwerk verliehen. Namensgeber ist der ehemalige Präsident des ZDH (1988-1996).

 

Fotos der Veranstaltung können hier heruntergeladen werden:

www.wachendoerfer.fotograf.de
Passwort HWK15

Copyright: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main



Die Sieger des PLW 2015

Alle Sieger im Überblick. 


Die Festschrift zum PLW 2015

zum Download des PdF


Videos zum PLW 2015:


Ausstellung der Werkstücke vom 1. bis zum 3. Dezember 2015 in Frankfurt:






 


Der PLW wird  freundlicherweise unterstützt von: