Präsident begrüßt Pläne zur Modernisierung der Berufsschulen in Frankfurt


Foto: Pixabay_michael gaida

„Aufgabe ist es, die nächsten Schritte gemeinsam abzustimmen.“
Bernd Ehinger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, weist nach der Vorstellung des Berufsschulentwicklungsplans in Frankfurt noch einmal auf die grundsätzliche strategische Bedeutung der dualen beruflichen Bildung für den Standort FrankfurtRheinMain hin.

„Das Erfolgsrezept der beruflichen Bildung, nicht nur im Handwerk, ist eine seit je her enge erfolgreiche Verzahnung von theoretischer und praktischer Ausbildung im Unternehmen, der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung in den handwerklichen Bildungszentren und der Berufsschule. Hierfür sind eine moderne technische und bauliche Infrastruktur, eine verzahnte Verkehrsanbindung sowie ein innovatives pädagogisches und inhaltliches Konzept notwendig. Vor dem Hintergrund des digitalen Wandels wird unser Wirtschaftssektor mit neuen Schnittstellen, Geschäftsmodellen und Kommunikationswegen konfrontiert, auf die wir unsere Fachkräfte im Rahmen der Aus- und Weiterbildung vorbereiten wollen und müssen. Wir erwarten von den politischen Entscheidungsträgern in Frankfurt daher, dass die haupt- und ehrenamtlichen Ansprechpartner der Handwerkskammer im Sinne unserer Nachwuchstalente und unserer Unternehmen rechtzeitig in die weiteren Gespräche eingebunden werden. Aufgabe ist es nun, die nächsten Schritte gemeinsam abzustimmen, übrigens nicht nur in Frankfurt sondern im gesamten Kammerbezirk“, so Ehinger.

„Die Bedeutung der vielfältigen Karriereperspektiven in den 130 Berufen des Handwerks ist gesamtgesellschaftlich nicht zu unterschätzen: Die duale berufliche Bildung ist gleichwertig zum akademischen Studium − dieses Signal sollte auch durch das weitere Vorgehen im Schulentwicklungsplan in Frankfurt, aber auch in der Region deutlich werden.“



Kontaktdaten:

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
Bockenheimer Landstraße 21
60325 Frankfurt am Main
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Patricia C. Borna
Tel.: 069 97172-125
Fax: 069 97172-5125
Mobil: 0160 4722006
E-Mail: presse@hwk-rhein-main.de
Internet: http://www.hwk-rhein-main.de