Stipendiatenprogramm Samstagsschule

DAS Führungskräftetraining für Gesellen

Stipendiaten-Programm Samstagsschule


Bereits 1817 setzte sich die Polytechnische Gesellschaft mit der „Freien Sonntagsschule für Handwerker“ für die Qualifizierung im Handwerk ein. Seit dem Jahr 2009 knüpft die Stiftung Polytechnische Gesellschaft mit der „Samstagsschule für begabte Handwerker“ an diese Tradition an. Heute stehen natürlicht nicht mehr Schönschrift oder Rechnen auf dem Programm, sondern ein weiterführendes Führungskräftetraining: Die „Samstagsschule für begabte Handwerker“ bietet den besten Gesellen eines Faches fünf ein- bis anderthalbtägige berufsbegleitende Seminare innerhalb eines Jahres.


Die 2014 errichtete Dotter-Stiftung ist aktiv auf den Gebieten Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Soziale Anliegen, Heimatkunde und Heimatpflege – schwerpunktmäßig in der Region Darmstadt. Dem Stifterehepaar Dotter lag die Förderung des Handwerks besonders am Herzen, weshalb die Stiftung das Projekt Samstagsschule der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main nach Darmstadt übernommen hat und gemeinsam mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main durchführt.
Ziel des Projektes ist es, begabte Handwerker durch ein Spitzentraining zu motivieren, sich gezielt auf den Weg zur Führungskraft im Handwerk zu machen, um später Verantwortung als Leiter eines Betriebes zu übernehmen. In den Seminaren werden die Teilnehmer an den Aufgabenbereich einer Führungskraft herangeführt. Professionelle Trainer schulen Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte wie Präsentation, zielgruppenorientierte Kommunikation und Rhetorik. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis erläutern den Teilnehmern moderne Trends in Handwerksbetrieben und führen in strategische Planung, kooperative Führung und Innovation im Handwerk ein.

Die Teilnehmer an der „Samstagsschule für begabte Handwerker“ werden von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main ausgewählt, die auch die Projektkoordination übernimmt. Die Kosten für das Programm werden von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft getragen.