Seminar Datenschutzbeauftragter


Anforderungen, Aufgaben, Rechte und Pflichten, interne und externe Audits - Beschäftigendatenschutz, IT-Sicherheitsmaßnahmen
Datenschutzbeauftragte/r (HWK)

Kursinhalt
Seit dem 25. Mai 2018 gilt europaweit die Datenschutzgrundverordnung, kurz EU-DSGVO. Die DSGVO stellt den Datenschutz auf eine neue und gemeinsame Grundlage. Bei Verstößen gegen diese Verordnung drohen ab dem 25. Mai 2018 weitaus höhere Bußgelder als bisher nach dem „alten“ Bundesdatenschutzgesetz.
Personenbezogene Daten werden fast überall verarbeitet, natürlich auch in kleinen Unter­nehmen, Verbänden, Vereinen oder auch bei Freiberuflern. Da diese Daten meistens auch tiefe Einblicke und Aussagen über die jeweiligen Personen ermöglichen, müssen (sollten) alle Verantwortlichen die Bestimmungen des Datenschutzes kennen und die Regelungen zum Schutz der personenbezogenen Daten nach der neuen DSGVO in der Praxis umsetzen können.

Themen
Europarechtliche Grundlagen des Datenschutzes
EU-DSGVO und sonstige Rechtsvorschriften; Begriffe und Begrifflichkeiten; Dokumentationspflichten; Betroffenenrechte; Meldepflichten; Bußgeld- und Strafvorschriften; Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten; Datenschutzfolgeabschätzung; Anwendung der neuen DSGVO; Auftragsdatenverarbeitung; Dienstleistungsbeziehungen

Datenschutzbeauftragte/r
Anforderungen, Aufgaben, Rechte und Pflichten; interne und externe Audits

Beschäftigtendatenschutz
Personalakte; Personaldaten im Unternehmen; Umgang mit Bewerberdaten

IT-Sicherheitsmaßnahmen
Technische und organisatorische Maßnahmen; Grundzüge der IT-Sicherheit;
Sicherheitskonzepte (Passwörter, Verschlüsselung, Anti-Viren, Firewall);
Risikopotentiale erkennen, Lösungsansätze

Wunschthemen der Teilnehmer; Abschlusstest

Das Seminar richtet sich an zukünftige betriebliche Datenschutzbeauftragte (intern bzw. extern) sowie alle Interessierten an dem Thema Datenschutzbeauftragter.

Wichtig!
Es sollen keine Personen zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden, die bei ihrer Aufgabenwahrnehmung in einen Interessenskonflikt geraten können.
(Interessenskonflikte bestehen z.B. für Mitglieder der Geschäftsführung, Leiter der EDV oder der Personalabteilung, Ehegatte oder Verwandte des Unternehmensleiters)
 
Termin: 19.10.2018 - 26.10.2018
Ort: Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Rudolf-Diesel-Straße 30 64331 Weiterstadt; 19./20. Oktober und 26./27. Oktober 2018
Gebühren: 590 Euro p.P.
Info: Das Seminar umfasst insgesamt 32 Unterrichtseinheiten verteilt auf zwei Wochenenden:

Freitag, 19. Oktober 2018 ab 15.00 bis 20.00 Uhr; Samstag, 20. Oktober 2018 ab 8.00 bis 16.45 Uhr

sowie

Freitag, 26. Oktober 2018 ab 15.00 bis 20.00 Uhr; Samstag, 27. Oktober 2018 ab 8.00 bis 16.45 Uhr


Hier geht es zur Anmeldung