Öffentliche Ausschreibungen und Vergaberecht – keine Angst vor der elektronischen Vergabe


Vortrag zum Vergaberecht
Die öffentliche Hand ist ein wichtiger Auftraggeber für das Handwerk. In ganz Deutschland werden jährlich dreistellige Milliardenbeträge im Wege öffentlicher Ausschreibungen vergeben. Das Vergaberecht ist in den letzten Jahren einem stetigen Wandel unterworfen. Dies betrifft sowohl die europäischen und nationalen Rechtsgrundlagen als auch das hessische Vergaberecht.

Die Referentin, Fachanwältin für Vergaberecht, ist in der überörtlichen Kanzlei FPS Rechtsanwälte in Frankfurt tätig. In ihrem Vortrag wird sie das aktuelle Vergaberecht darstellen und hierbei besonders auf das seit Oktober 2018 verpflichtende elektronische Vergabeverfahren eingehen.


Dr. Annette Rosenkötter,
Rechtsanwältin, Kanzlei FPS in Frankfurt
Termin: 07.03.2019 - 07.03.2019
Ort: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Hindenburgstraße 1, 64295 Darmstadt, 18:00 Uhr–20:00 Uhr
Gebühren: Kostenfrei für Kammermitglieder
Info: Anmeldung bis 28.02.2019 unter Angabe des Veranstaltungstitels und -datums per E-Mail an barth@hwk-rhein-main.de.


Eine Veranstaltung aus der Reihe Kammer konkret.