Digitalisierung – #einfachmachen


"Digitalisierung für das Bauhandwerk"

Sie sind ein Handwerksbetrieb der Baubranche oder des produktionsnahen Gewerbes und würden gerne den ersten oder nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung machen, aber wissen nicht WIE?

Sie wollen wissen, WAS das bringt und was es Ihnen nutzt?

Sie möchten erfahren, WER Sie unterstützt und WO Sie sich Fördergelder sichern können?


Erfahren Sie, was die digitale Zukunft für Sie als Handwerker bringt und wie Sie auch morgen noch zu den Gewinnern gehören. Verschaffen Sie sich einen Überblick über gegenwärtige Technologien, Methoden und Anwendungsbeispiele. Außerdem erhalten Sie Tipps zu geeigneten und lukrativen Förderprogrammen für Ihre Projekte. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und ihr starkes Partner-Netzwerk freut sich auf eine spannende Veranstaltungsreihe mit dem regionalen Handwerk.
 
Michael Heil, gelernter Maler und Lackierer sowie Geschäftsführer des eBusiness-KompetenzZentrums (eBZ) für Planen und Bauen in Kaiserslautern, zeigt anhand von vielen Praxisbeispielen, wie Digitalisierung im Bauhandwerk und produktionsnahen Gewerbe funktioniert. Gemeinsam mit seinem Team, dem Wirtschaftspsychologen und Onlinemarketing-Experten Sebastian Fröder sowie dem Rechtsanwalt Michael Weller werden folgende Themen behandelt:
 
  • Digitale Geschäftsprozesse
  • Ausblick in die Zukunft des Bauens und digitale Assistenzsysteme
  • IT-Sicherheit (Datensicherheit, Datenschutz)
  • Online-Marketing für Kunden- und Mitarbeitergewinnung
  • Personalmarketing in der Online-Welt
 

    
 
Termin: 14.02.2019 - 14.02.2019
Ort: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Haus des Handwerks, Kettenhofweg 14-16, 60325 Frankfurt, 6. Stock von 17.30 bis 20.00 Uhr
Gebühren: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitgliedsbetriebe kostenfrei
Info: Hier geht es zur Anmeldung

Bitte vormerken:

28. Februar: "Smarte Werkzeuge für Büro und Baustelle"
14. März: "Kunden und Mitarbeiter gewinnen durch Online-Marketing"