Berufsausbildung in Frankfurt Rhein-Main


Podiumsdiskussion: Fragen rund um das Thema Ausbildung
Wie sollten Ausbildungsunternehmen mit Schulen bei der Berufswahl zusammen arbeiten? Was erwarten Schüler und Eltern dabei von Schulen, aber auch von Unternehmen? Wie entwickelt sich der Ausbildungsmarkt in der Region? Dies sind die Themen, mit denen sich Ausbildungsunternehmen in Frankfurt Rhein-Main ständig auseinandersetzen.
 
Wie sieht derzeit die Zusammenarbeit zwischen Frankfurter Berufsschulen und Ausbildungsunternehmen aus? Wie sollen die Frankfurter Berufsschulen in Zukunft ausgestattet und gestaltet werden: in diesem Jahr kommt die Schulentwicklungsplanung für die Frankfurter Berufsschulen als aktuelles Thema hinzu.
 
Am Vorabend der Ausbildungs- und Studienmesse Einstieg Frankfurt 2017 laden die Schirmherren Industrie- und Handelskammer Frankfurt, Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main, Arbeitsagentur Frankfurt und Stadt Frankfurt zu einer Podiumsdiskussion ein, bei der diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden sollen. 
 
Auf dem Podium diskutieren mit:
Silvia Weber, Frankfurts Bildungsdezernentin
Karl-Heinz Huth, Chef der Arbeitsagentur Frankfurt
Johannes Füßler, Stadtschülersprecher
Karin Schad, Leiterin der Stauffenberg-Berufsschule
Reinhold Stahler und Martina Kienle, Staatliche Schulamt
Eckhard Gathof, Vorstandsmitglied des Frankfurter Stadtelternbeirats

Stefan Ehinger, Geschäftsführer Elektro Ehinger GmbH
Moritz Feger, Geschäftsführer Weidmann&Feger GmbH 
Silke Tegenkamp, Leiterin Berufsausbildung Deutsche Bahn AG
Holger Wagner, Geschäftsführer Personal und Organisation Galeria Kaufhof, Filiale Hauptwache

 
Termin: 20.04.2017 - 20.04.2017
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt - Konferenzsaal
Gebühren: Die Teilnahme ist kostenfrei.
Info: Zeit: 17:00 bis 18:30 Uhr

Ansprechpartner
Dr. Brigitte Scheuerle
Telefon:069 2197-1223
E-Mail:b.scheuerle@frankfurt-main.ihk.de