Konjunktur III/2017: Aussichten weiter sehr gut


Foto: handwerk.de

25. Oktober 2017: Geschäftsklimaindex mit neuem Rekord - Ehinger: „Die großen Themen müssen wir gemeinsam in der Region lösen“
 
Die Stimmung des Handwerks in Bezug auf die konjunkturelle Lage im Rhein-Main-Gebiet ist bezogen auf das dritte Jahresviertel sehr gut: Der HWK-Geschäftsklimaindex, der die aktuelle und zukünftige Einschätzung zur Geschäftslage zu einem einzigen Wert auf einer Skala von 0 bis 200 Punkten zusammenfasst, erreicht aktuell mit 159,9 Zählern einen neuen Höchstwert. Auch die Erwartungen des Wirtschaftssektors bis zum Jahresende sind erfreulich. Weiter mehr als drei Viertel der Betriebe gehen aktuell von einer sehr guten oder guten Entwicklung aus, nur 9,5 Prozent erwarten eine schlechte Geschäftslage.
 
„Die guten Konjunkturwerte sind eine solide Grundlage, um auch inhaltlich voranzukommen“, so Kammerpräsident Bernd Ehinger. „Eines ist ganz klar: Die großen gesellschaftspolitischen Themen, wie etwa Wirtschaft 4.0, die  Verkehrspolitik oder den Fachkräftemangel werden wir nur Regionen kammerbezirksübergreifend  lösen können. Hier ist ganz klar, dass Wirtschaft und Politik gemeinsame Wege und Lösungsansätze finden müssen. Initiativen wie etwa perFoRM sind eine gute Gelegenheit dafür.“


Hier geht es zur Kurzfassung des Konjunkturberichts