Fahrzeuglackierer aus Weiterstadt holt Bronze


Foto: WorldSkills

23. Oktober 2017: Jonas Heinze erfolgreich bei Berufsweltmeisterschaft in Abu Dhabi

Partystimmung, Riesenjubel und Applaus: Das Deutsche Nationalteam der World Skills ist aus Abu Dhabi zurück. Am Frankfurter Flughafen wurden die Teilnehmer der diesjährigen Weltmeisterschaft der Berufe begeistert empfangen. Mit dabei: Fahrzeuglackierer Jonas Heinze. Um seinen Hals baumeln Medaillen. Der 22-Jährige ist derzeit in der Meisterausbildung im Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Weiterstadt. In Abu Dhabi holte er jetzt Bronze in seiner Disziplin. „Ich bin fast innerlich explodiert“, freut er sich. Als Punktbester im deutschen Team wurde er zusätzlich mit dem Titel „Best of Nation“ geehrt.

Vollgas gegeben

Vier intensive Wettkampftage haben die Teilnehmer hinter sich. 22 Stunden höchste Konzentration, mit Zeitdruck und Anspannung, vor zehntausenden Schülern, internationalen Besuchern und riesigem Medieninteresse. Aufregung? „Die war größtenteils weg“, sagt Heinze. „Im Wettbewerb habe ich nur noch Vollgas gegeben und komplett durchgepowert.“
Mit 24 Auszeichnungen kehrte das Team Germany von der WM der Berufe jetzt zurück. Drei Champions erhielten Silber, zwei Bronze und 19 weitere die Exzellenzmedaille für besondere Leistungen. „Das zeigt, dass unsere duale Ausbildung in Deutschland weltweit mit Bestleistung punktet“, betont Bernd Ehinger, Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main. „Unser Erfolg in Abu Dhabi zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jetzt heißt es: dranbleiben! Wir müssen zeigen, wie zukunftsstark eine handwerkliche Ausbildung ist - und das Ansehen der dualen Ausbildung stärker ins Bewusstsein heben.“

Erfahrungen bereichern

Auch Mariusz Dechnig ist stolz. Er ist der Bundestrainer der Fahrzeuglackierer. Im  Bundesleistungszentrum für Fahrzeuglackierer, das im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main in Weiterstadt angesiedelt ist, hat er Jonas Heinze auf seinen Einsatz bei den World Skills in Abu Dhabi vorbereitet. „In den zwei Jahren der Vorbereitungszeit hat Jonas wahnsinnig viel dazu gelernt und seine Fähigkeiten weiter entwickelt“, sagt er. „Er hat gelernt, unter enormem Druck, in völlig fremder Umgebung und bei großer psychischer Belastung Ruhe zu bewahren und seine Leistung abzurufen. Das macht stark. Praktisch und moralisch.“ Auch der internationale Vergleich mit Kollegen aus anderen Ländern sei bereichernd.

Jonas Heinze bestätigt das. In der Vorbereitung lernte er viele Tricks und Kniffe kennen, um Arbeitsabläufe zu verfeinern und zu verbessern. Er ist überzeugt: „Ohne so einen engagierten Trainer wie Herrn Dechnig, ohne die Unterstützung der Sponsoren und meines Ausbildungsbetriebes wäre ich nie so weit gekommen.“ (Fotos: Worldskills)






















Engagierter Champion: Im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt
bildet sich Jonas Heinze derzeit zum Meister weiter.

 








Daumen hoch: Bundestrainer Mariusz Dechnig und Fahrzeuglackierer Jonas Heinze (v.l.)
haben bei den World Skills in Abu Dhabi Bronze geholt.






Team Deutschland stark dabei. Insgesamt 1300 Teilnehmer aus 59 Ländern und Regionen waren in
Abu Dhabi mit dabei. Die deutsche Nationalmannschaft war mit 42 Frauen und Männern aus Handwerk,
Industrie und Dienstleistung vertreten. Mehr als die Hälfte von ihnen kehrte mit einer Auszeichnung zurück. Die nächste Weltmeisterschaft der Berufe findet 2019 im russischen Kazan statt.

 
 
 








Mit einem großen Finale aus Licht und Farben ging die 44. Weltmeisterschaft der Berufe zu Ende.
1300 Teilnehmer aus 59 Ländern und Regionen waren mit dabei.