Ehinger: „Berufliche Bildung gut ausstatten.“


Foto: HWK FRM/Wachendörfer

24. März 2018: 42 Jungmeister im Bereich Zweirad ausgezeichnet
Bei der Meisterfeier Zweirad der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main haben 42 Jungmeister ihre Meisterbriefe erhalten, 12 davon aus dem Bereich Motorrad. In beiden Gruppen ist in diesem Jahr jeweils eine Absolventin. Die Bundesfachschule Zweirad hat ihren Sitz im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Frankfurt.

In seiner Laudatio verwies Handwerkskammerpräsident Bernd Ehinger auf die Bedeutung der handwerklichen Kultur für die Prosperität, nicht nur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain. „Wir müssen dieses Bewusstsein und diese Anerkennung des Handwerks und seiner Möglichkeiten in der Gesellschaft stärken“, forderte er. „Die neue Bundesregierung schreibt das Thema Bildung groß – zu Recht. Dazu muss aber auch der geplante Berufsbildungspakt mit ausreichenden Mitteln ausgestattet werden – analog zum Hochschulpakt. Ein vitales Handwerk ist das Rückgrat unserer Gesellschaft. Dafür brauchen wir aber die entsprechenden Voraussetzungen: Flächendeckende Anschlüsse mit Glasfaser und mobilem Internet gehören für mich da genauso dazu wie attraktive Gewerbeflächen und moderne, gut erreichbare Bildungseinrichtungen in der Fläche.“

Ehinger forderte die Jungmeister auf, ihr Wissen an die kommenden Generationen weiterzugeben. „Gerade im Zweirad-Bereich haben wir spannende Herausforderungen im Bereich E-Mobility, Smartes Bauen. Wir brauchen Ihr Know-how, Ihre Begeisterungsfähigkeit und Ihr Engagement. Jetzt. Packen wir es an.“
 
Die Bundesfachschule Zweirad bietet verschiedene Weitermöglichkeiten an. Alle Informationen unter www.rhein-main-campus.de/zweirad.