Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an.

Starte nach der Schule im Handwerk durch.

Lehrstelle oder Praktikum gesucht?


Lehrstelle oder Praktikum gesucht?
Ganz einfach – mit dem Lehrstellen-Radar.

Interessiert an einer Ausbildung im Handwerk? Der Wirtschaftszweig bildet deutschlandweit über 380.000 Lehrlinge in mehr als 130 spannenden und modernen Berufen aus – allein im Kammerbezirk Frankfurt-Rhein-Main sind es aktuell 10.000 junge Talente, die mit dem Handwerk in ihr Berufsleben starten. Auf www.lehrstellen-radar.de findest Du Ausbildungs- und Praktikumsplätze in Deiner Nähe. Der Lehrstellen-Radar ist ein gemeinsamer Service der Handwerksunternehmer sowie der Handwerkskammern, Innungen und Kreishandwerkerschaften in Deiner Nähe.

Hier geht's zum Lehrstellen-Radar: www.lehrstellen-radar.de.

 

Fünf Gründe für das Handwerk


Fünf Gründe, die Dir zeigen: Handwerk ist immer die beste Wahl für Dich.

„Die Welt war noch nie so unfertig. Pack mit an“, heißt es im aktuellen TV-Spot des bundesweiten Handwerks. Es ist Deine Chance. Junge Talente, die Lust haben anzupacken und Zukunft zu gestalten sind gefragt und werden von vielen der mehr als 33.000 Betrieben in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main gesucht. Mit einer Ausbildung im Handwerk schaffst Du Zukunftsperspektiven, denn Absolventen eines handwerklichen Berufes sind selbst im Ausland hoch gefragt.

2. Handwerk ist vielfältig:

Mit über 130 Ausbildungsberufen bietet das Handwerk vielfältige Möglichkeiten für Euch mit den unterschiedlichsten Interessen und Talenten, sich zu entfalten. In modernen und spannenden Berufen könnt Ihr eure Ideen in die Tat umsetzen.

3. Handwerk bietet die besten Zukunftsschancen:

Rund 200.000 Handwerksbetriebe suchen in den nächsten zehn Jahren einen neuen Chef. Gerade kleinere, alteingesessene Betriebe geben Euch so die Chance, sich zu entwickeln und zügig Führungsverantwortung zu übernehmen.



 

4. Handwerk integriert technische Entwicklungen:

Natürlich gibt es im Handwerk Berufe mit großer Tradition wie etwa Steinmetz oder Goldschmied. Doch in fast allen Gewerken sind heute moderne und innovative Technologien unerlässlich. Komplexe Produktionsprozesse, beispielsweise im Bereich Medizintechnik oder in der Luft- und Raumfahrtbranche, erfordern Präzision, technisches Know-how und vernetztes Denken. Daher verbindet die Ausbildung im Handwerk oftmals Tradition und Hightech – eine spannende und abwechslungsreiche Kombination. Handwerk bedeutet lebenslanges Lernen, gerade in Berufen, in denen sich stetig weiterentwickelnde Technologien eine Rolle spielen.


 

1. Handwerk macht sich bezahlt:

Die Qualifikation zum Meister zahlt sich aus: Das durchschnittliche Lebenseinkommen eines Handwerksmeisters liegt ungefähr gleich auf mit dem eines Fachhochschulabsolventen. Dies ergab eine Studie des IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung). Wusstest Du schon: Seit einigen Jahren ist der Meisterbrief mit der „Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung“ gleichgestellt. Das heißt Dir stehen alle Möglichkeiten offen, zum Beispiel auch ein Studium ohne Abitur.

5. Handwerk schafft Zufriedenheit und Selbstbestimmung:

Am Ende eines Arbeitstages oder wenn ein Auftrag beendet ist, können Handwerker das Ergebnis ihrer Arbeit unmittelbar betrachten. Wenn auch der Auftraggeber zufrieden ist, macht das glücklich. In wenigen anderen Berufen kann zudem so selbstbestimmt gearbeitet werden wie im Handwerk: Flache Hierarchien in den Betrieben ermöglichen Euch Raum zur Entfaltung. Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben. Ein weiterer Pluspunkt: Mit der Ausbildung zum Meister bietet sich die Perspektive, der eigene Chef zu sein und einen Betrieb zu gründen.

130 Perspektiven für Deine Karriere


130 Perspektiven: Welcher Beruf ist der Richtige für Dich?

Du weißt, wofür Du Dich begeistern kannst und wo Deine Talente liegen? Bei der Frage, welcher Beruf der Richtige ist, hilft der „Berufe-Checker“ auf www.handwerk.de. Dort findest Du auch Tipps für das Bewerbungsverfahren und für eine gute Bewerbung.  Informiere Dich noch heute über die Vielfalt im Handwerk.
 

So unterstützen wir Dich


So unterstützen wir Dich:

 
  • Vermittlung von Praktika und Lehrstellen in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main

  • Ausbildungsberatung, auch in Zusammenarbeit mit Kreishandwerkerschaften und Innungen
  • Netzwerk zu Betrieben in der Region
  • Berufsorientierung an den Berufsbildungs- und Technologiezentren der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
  • Förderprogramm "Handwerkstalente": Für begabte Junghandwerker nehmen wir uns in diesem Förderprogramm ganz viel Zeit
     
 

 

Kontakt