Meisterfeier der Bundesfachschule Zweirad


Foto: Wachendörfer

3. April 2019: 35 Jungmeister erhalten ihre Meisterbriefe. Ehinger: "Geben Sie Ihr Wissen weiter."
Bei der Meisterfeier Zweirad der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main haben 35 Jungmeister ihre Meisterbriefe erhalten, 16 davon aus dem Bereich Motorrad. Die Bundesfachschule Zweirad hat ihren Sitz im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Frankfurt.

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung forderte er die Jungmeister auf, ihr Wissen an die kommenden Generationen weiterzugeben. „Gerade im Zweirad-Bereich haben wir spannende Herausforderungen und raschen technischen Wandel, der mit Begeisterung und Leidenschaft angepackt werden muss.“ Das Zweirad-Handwerk trage enorm dazu bei, den Wirtschaftsstandort Deutschland zukunftsfähig zu gestalten, insbesondere beim zentralen Thema Verkehrsinfrastruktur und Mobility. Ehinger sagte, ein Gesamtverkehrsplan sei daher aus Sicht des Handwerks mehr als wünschenswert.

In seiner Ansprache verwies Handwerkskammerpräsident auf die Bedeutung der handwerklichen Kultur für die Prosperität, nicht nur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain. „Wir müssen dieses Bewusstsein und diese Anerkennung des Handwerks und seiner Möglichkeiten in der Gesellschaft stärken“, forderte er. „Ein vitales Handwerk ist das Rückgrat unserer Gesellschaft. Grundvoraussetzung dafür ist eine zeitgemäße Infrastruktur sowie kontinuierliche Investitionen in deren Instandhaltung. Dazu zählen moderne, gut erreichbare Bildungseinrichtungen in der Region.“

Weiterbildung mit dem RMC – Rhein Main Campus

Die Bundesfachschule Zweirad bietet verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten an. Alle Informationen unter http://www.rhein-main-campus.de/zweirad.

Die Pressemitteilung als pdf-download